Scharfe Koch- und Grillschürze

Der Sommer ist Grillsaison.

Auch wenn ich als 90%ige Vegetarierin den Hype nicht ganz nachvollziehen kann, sitze ich an lauen Sommerabenden auch gern draußen und genieße ein Glas Wein mit meinen Freund_innen.

Und mit der Ankündigung „Wir grillen auf der Dachterrasse!“ bekommt man noch immer am schnellsten alle versammelt. Mir soll’s recht sein :).

Was zu unserem (Grill-) Glück noch fehlte, war definitiv diese schicke „Gästefeine Grillschürze“ mit scharfen Chilis.

20140409_142323_vpx

Die Anleitung habe ich auf der Webseite der Sendung Kaffee oder Tee gefunden. (Falls der Link nicht funktioniert, kann das daran liegen, dass die Seite gerade umgebaut wird. Ich werde später nochmal checken, ob’s der richtige ist.)

Edit 25.09.14: Schaut mal, was ich in der Stoffkiste gefunden habe: Das „Schnittmuster“ von der Seite, die nicht mehr auffindbar ist :). Hier findet ihr ein paar genauere Maßangaben: Grillschürze.

Aber da so eine Schürze ja nicht maßgeschneidert sein muss, kann man so ein Projekt auch mal ohne Schnittmuster probieren.

 

Hier meine „Ich probier das jetzt einfach mal so“-Anleitung:

1. Maß nehmen. Für die Länge ist von unter den Achseln bis kurz über die Knie ist ein gutes Maß. Wer’s mag, darf natürlich auch kürzer. Vergesst die Nahtzugabe nicht! 2-3 cm oben und unten und 1-2 cm an den Seiten dürften für zweimal umschlagen und umnähen (ohne lästiges veräubern) dicke reichen.

Meine Maße waren (ohne Nahtzugaben):

Länge: 90 cm
Untere Breite: 75 cm
Obere Breite: 26 cm
Seitliche Höhe bis zum schmaler werdenden Teil: 63 cm

Jep, hier wäre eine Zeichnung hilfreich, vielleicht liefere ich die noch nach. Ein ausgebreitetes Foto giebts schonmal.

1095

Wenn ihr wie ich einen recht robusten Stoff nehmt, hilft es, an die Ecken vor dem Umschlagen im 45°-Winkel abzuschneiden, dann gibt’s keine unschönen Knubbel.

2.  Tunnel für das (bei mir rote) Band nähen. Für die Tunnel, die ihr auf beiden Seiten im abgerundeten Teil annäht, paust ihr euer Muster am besten direkt vom geschnitten Schürzenteil ab, damit die Rundungen aufeinander passen. Der Tunnel ist ca. 3 cm breit plus
1 cm Nahtzugabe auf allen vier Seiten.

Zuerst schlagt ihr die Nahtzugaben auf den kurzen Seiten nach innen und näht sie zum versäubern fest.

Dann legt ihr die Rundungen von Schürze (unversäubert) und Tunnel rechts auf rechts und näht das ganze zusammen.

Die andere Seite des Tunnels ist ein bisschen mehr gefummel. Schneidet am besten ein paar mal mit der Stoffschere ein und bügelt die Nahtzugabe um, sodass ihr den Tunnel wie auf dem Bild annähen könnt.

1096

3. Für die Taschen einfach Rechtecke auschneiden, die Kanten umbügeln (am besten wieder die Ecken abschneiden) und auf die Vorderseite der Schürze aufnähen.

4. Wenn ihr auch schicke Applikationen auf der Schürze haben wollt, dann sucht euch ein schönes Motiv, paust sie auf Pergamentpapier und schon habt ihr ein Schnittmuster. Die Applikation selbst bügelt ihr mit Vlieseline fest und näht einmal mit einem Zickzackstich drumrum. Ich habe diesmal diesen netzartigen Bügelkleber von IKEA verwendet, weil ich den noch zuhause hatte.

5. Das Band ist einfach ein 2 cm breites Webband in der Farbe und Länge eurer Wahl.

Ich hoffe, ihr könnt mit der Anleitung etwas anfangen. Für Fragen oder Anregungen könnt ihr gern die Kommentare nutzen.

 

Die Schürze war das Geburtstagsgeschenk für unsern Küchenchef und darf natürlich auch drinnen getragen werden.

Wenn Regen oder Wind wie die lauen Sommernächte verderben.

Advertisements