Smartphonehülle selbst gemacht

Als ich Frau Dingdongs Anleitung für eine DIY-Smartphonehülle gesehen habe, musste ich gleich an die Entstehung meiner eigenen Smartphonehülle denken:

Ich bin sehr wählerisch, was schönes Design angeht und bei einem Gegenstand, den ich mehrmals am Tag in der Hand habe und anschaue, ganz besonders. Als ich mir vor einer Weile ein Smartphone zulegte, war mir also klar, dass der Hüllenkauf wohldurchdacht sein müsse.

Blöd nur, dass ich das Ding natürlich sofort mitnehmen wollte und mein 200 € Gadget keine Kratzer davontragen sollte.

Also musste ich kreativ werden, mit allem, was noch zu Hause rumlag. Mit übriggebliebenem Filz aus einem nicht umgesetzten DIY-Projekt nähte ich mir dann ein Täschchen, dass am nächsten Tag noch mit einem goldenen Knopf aus dem Knopfglas und einer Kordel gepimpt wurde.

Die Basicvariante ohne Knof und Kordel dauert mit der Nähmachine nicht länger als das Tackern des Moosgummis: Filz zuschneiden und einfach einmal auf jeder Seite drübersteppen. Fertig.

Meine gepimpte Version fand ich dann auch schöner als jede kaufbare Hülle und so ist sie mir bis heute eine treue Begleiterin.

P1030224

P1030225

Advertisements