Pällbo Hockerbezug pimpen

Schon lange habe ich zu meinem IKEA Lack-Tisch den passgenauen Hocker, den Pällbo. Kubisch, praktisch, gut und immer zur Stelle, wenn man mal wieder mehr Leute als Stühle in der Wohnung hat. Doch der weiße Bezug hatte nach ein paar Parties eher ein Kuhfleckenmuster vom Cuba Libre und fettigen Chipsfingern. Gott sei Dank kann man weiß ja gut heiß waschen und bleichen. Denkste, der Bezug kommt zwei Kleidergrößen kleiner aus der Maschine und passt gerade so noch über das Gestell. Doch unten bleibt ein unschöner drei Zentimenter breiter Spalt. Nicht gerade, was ich mir vorgestellt hatte unter einem “waschbaren Bezug”.

Da die Flecken auch noch nicht komplett verschwunden waren, wurde der Bezug erst mal in knallorange eingefärbt. Die Farben von Simplicol sind wirklich spitzenmäßig, was färben in der Waschmaschine angeht. Einfach einmal mit Farbe und Salz bei 40°C waschen und danach nochmal mit Waschpulver denselben Waschgang fahren. Done.

Um das hässliche Holzgestell zu verstecken, habe ich aus farblich passendem Stoff eine Verlängerung genäht. Der übriggebliebene Stoff von der letzten Wendetasche bildet einen schönen Kontrast mit seinem blau-weißen Punktemuster. Davon könnt ihr euch auf dem Foto überzeugen.

Jetzt wird der Hocker nicht mehr unter dem Lack-Tisch versteckt, sondern ist ein Blickfang mitten im Wohnzimmer!

20140216_163650

Advertisements