Schräge Biere

Seit ich unter die Brauerinnen gegangen bin, entwickle kultiviere ich einen leichten Spleen für schräge Biere.

Hier sind meine neusten Funde:

Ganz links ein „Magisch Dunkel“, das in der Vollmondnacht gebraut wurde. Kennt jemand die Vorteile von nächtlichen Brausessions bei Vollmond? Schmecken tut’s auf jeden Fall, ich mag aber generell dunkle Biere.

In der Mitte sehr schick das „Gepflegte Pils“. Ja, so sieht er aus, der Mann mit Zylinder. „Jetzt wäre doch genau der richtige Moment für ein Gepflegtes Pils“, könnte ich ja auch wirklich sehr gut in meinen Alltag integrieren. Nur leider schmeckt’s halt wie Pils. Also nicht.

Abgehängt auf dem dritten Platz der Mann mit der braunen Weste auf dem Hellen. Fast schon langweilig gegenüber den anderen beiden. Da hab ich auch glatt vergessen, wie’s schmeckt. So überragend kann’s ja dann nicht gewesen sein.

Bei den anderen beiden Bieren ist auch die Flasche schicker. Und in die könnte man ja auch Selbstgebrautes abfüllen. Immer lecker.

Foto 03.05.15 20 30 09

Advertisements